Willkommen auf der Internetpräsenz der
Freiwilligen Feuerwehr Nottuln - Löschzug Nottuln
 
   
 

 
 

Persönliche Ausrüstung


Die Einsatzkleidung (Persönliche Schutzausrüstung) besteht aus einem Feuerwehrhelm, Flammschutzhaube, Einsatzjacke, Feuerwehr-Haltegurt, Handschuhe, Überhose und Feuerwehrstiefeln.


Feuerwehrhelm:

Der Feuerwehrhelm hat eine fluoreszierende Oberfläche, damit dieser auch bei Dunkelheit leuchtet, sowie ein Schutzvisier um die Augen vor Fremdpartikeln zu schützen.


Modell die in der Freiwilligen Feuerwehr Nottuln getragen werden:


  • Schuberth F 300 nach DIN EN 443:2008-06

  • Flammschutzhaube:

    Die Flammschutzhaube ist ein Teil der erweiterten persönlichen Schutzausrüstung eines Feuerwehrangehörigen für den Brandeinsatz unter Atemschutz und wird unter dem Feuerwehrhelm, jedoch über der Atemschutzmaske getragen. Sie ist aus feuerfesten und hitzebeständigen Textilfasern gefertigt und schütz die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Verbrennungen im Bereich des Halses, Nackens und der Ohren.


    Modell: TOP-Fire II nach DIN EN 13911

    Lagenaufbau: Kermel / Viskose FR Jersy 400g/qm sandfarben


    Einsatzjacke:

    Die Einsatzjacke hat mehrere Reflexstreifen zur besseren Erkennbarkeit bei Nacht, einen Not-Reißverschluss und ist am Hals und an den Ärmeln mit Klettstreifen eng verschließbar.


    Modell: Watex Überjacke mit Guardian Membran nach EN 469:2005 - HuPF 09/2006 Teil 1

    Lagenaufbau: Obergewebe Kermel® Heroskin antistatisch

    Nässesperre: Guardian Membran

    Isolationsfutter: Aramid-Vlies versteppt mit Aramid-Lenzing FR


    Überhose:

    Die Hose wird über der normalen Alltagshose getragen. Im Kniebereich sind extra gepolsterte und rutschfeste Einlagen für besseres Arbeiten im knien. Des Weiteren sind im Schienbeinbereich Reflektoren angebracht, um bei Nacht besser gesehen zu werden.


    Modell: Watex Überhose mit Guardian Membran nach EN 469:2005 - HuPF 09/2006 Teil 4

    Lagenaufbau: Obergewebe Kermel® Heroskin antistatisch

    Nässesperre: Guardian Membran

    Isolationsfutter: Aramid-Vlies versteppt mit Aramid-Lenzing FR, fest aufgenähte Knieverstärkung aus Kevlar®/PU, innen herausnehmbares Kniepolster in Tasche


    Schutzhandschuh für Brandbekämpfung:

    Die Handschuhe bestehen aus Nomex, Kevlar und einer atmungsaktiven Gore-Tex Membrane um eine hohe Flamm- und Feuerbeständigkeit zu erreichen.


    Modell: ESKA Supermars nach Zertifizierung/ Leistungsstufe: EN659:2003+A1:2008

    Futter: Kevlar® mit Silberfaden, antibakteriell und geruchshemmend

    Isolationsfutter: Gore-Tex® - wasserdicht und atmungsaktiv


    Schutzhandschuh für Technische Hilfeleistung:

    Dieser Handschuh eignet sich besonders für die technische Hilfeleistung durch:

  • höchste Fingerfertigkeit
  • maximalen Tragekomfort
  • sehr hohe Griffsicherheit

  • Die Handschuhe enthalten keine Substanzen, von den bekannt ist, dass sie Allergien verursachen.


    Modell: SEIZ Mechanic 185

    Rückhand Nylon mit Knöchelschutz, Innenhand Spaltleder mit Verstärkung zwischen Zeigefinger und Daumen, Klettverschluss am Handgelenk,

    Innenfutter mit Nylon-Fleece


    Feuerwehrstiefel:

    Die Feuerwehrstiefel haben eine rutschfeste und durchtrittsichere Sohle, Reißverschluss und Stahlkappe im Zehenbereich.


    Modelle die in der Freiwilligen Feuerwehr Nottuln getragen werden:


  • Jolly Fire Guard - Zertifiziert gemäß nach EN 15090:2006 F2A HI3 CI AN - SRC PSA Kategorie III
  • Jolly Fire Profi - Zertifiziert gemäß nach EN 15090:2006 F2A HI3 CI AN - SRC PSA Kategorie III
  • Haix Fire Flash Gamma - Zertifiziert gemäß nach CE 0197 EN 15090:2012 HI3 CI SRC - Typ F2A und CE EN ISO 17249:2013 - Level 2 (Schnittschutz)


  • Dienstanzug


    Der Dienstanzug der Freiwilligen Feuerwehr Nottuln besteht aus der Dienstjacke, auf der alle Abzeichen und Verdienste der tragenden Person zu erkennen sind, einem weißen Hemd mit Feurwehr Krawatte, einer Schirmmütze, einer schwarzen Stoffhose sowie schwarzen Lederschuhen. Sie wird zu verschiedenen Anlässen getragen, bei denen ein Schutzanzug unpassend oder überflüssig wäre. Solche Veranstaltungen sind Verbandsversammlungen oder Ehrungen. Weitere Gründe sind zum Beispiel die Hochzeit eines Kameraden oder das jährliche Totengedenken am Volkstrauertag.


     
     
    Homepage Vorlagen